Verkauf im digitalen Zeitalter

Einstellung zu Job, Kunden, Unternehmen und sich selbst

 

Egal wie digital die Welt ist oder wird, ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist die persönliche Einstellung einer jeden Verkäuferin, eines jeden Verkäufers.

Der persönliche Umgang mit den stetigen Veränderungen, die im Job passieren, der persönliche Zugang zu den Themen, die im Unternehmen anstehen, führen letztendlich zu Erfolg oder Misserfolg.

Was kannst du tun, um dich täglich aufs Neue zu motivieren, wie kannst du jene, die versuchen dich zu lähmen, ignorieren lernen. Woran erkennst du deine persönlichen Motivationsfaktoren.

Trainieren heißt üben

 

Selbst wenn du als Verkäuferin oder Verkäufer schon viele Jahre im Einsatz bist (vielleicht sogar gerade dann), trainieren gehört wie im Sport dazu. Manchmal ist es hilfreich, seinen persönlichen Fokus wieder zu trainieren, den Blickwinkel wieder einmal neu auszurichten.

Besonders schätze ich "Expertenkreise", dann wenn Teilnehmerinnen und Teilnehmer voneinander profitieren und Erfahrungen oder persönlichen Erfolgsrezepte austauschen können. 

Nicht immer ist es hilfreich, wenn der Trainer glaubt, der einzig "Wissende"  zu sein.

Emotionales Verkaufen

 

Jede Verkäuferin und jeder Verkäufer weckt bei Kunden Emotionen. Die Frage ist am Ende nur: Macht sie oder er das bewusst? Welche Emotionen will sie oder er auslösen und wie schaffe ich es, dass meine Kunden mit positiven Emotionen das Gespräch verlassen.

Ganz nebenbei auch mit dem Produkt, das ich verkauft habe!

Werkzeugkasten

 

Manchmal ist es sinnvoll einen prellgefüllten Werkzeugkasten mit sich zu führen. In jeder Situation das richtige Werkzeug bewusst einzusetzen. In meiner Welt, unterscheidet sich der Profi vom Amateur durch den bewussten Einsatz von Techniken, der Amateur verlässt sich meist auf sein Bauchgefühl und liegt wohl oft richtig damit. Der Unterschied, der sich in den Ergebnisse widerspiegelt, liegt im Wort "oft".

Nutzenargumentation                     Kundenorientierung                      energiegeladen sein                         Wer fragt führt!

Auf die richtige Kommunikation kommt es an!

 

Viele Verkäufer wenden die richtigen Werkzeuge an, um sich durch ihre Sprachwahl und Ausdrucksweise anschließend alles wieder zunichte zu machen. 

Aus dem Coaching kenne ich den Satz: "Sprache schafft Wirklichkeit"  und genau dieser Satz, sollte jeder Verkäuferin, jedem Verkäufer bewusst sein.

Welche Wirklichkeit möchtest du bei deinen Kunden erzeugen?

Wie willst du wirken?

Welchen Eindruck möchtest du hinterlassen?

Bleibst du positiv in Erinnerung und bist stolz auf deine Empfehlungen?